Berufsschule St. Zeno

Staatlich anerkannte BS am Berufsbildungswerk Kirchseeon der Stiftung St. Zeno

0

Fachpraktiker/in Holz und Schreiner/in


Beide Berufsausbildungen dauern 3 Jahre und schließen mit dem

Fachpraktikerbrief oder Gesellenbrief nach der Prüfung vor der HWK ab.


Über die Eignung für eine der beiden Ausbildungsangebote entscheidet der Kostenträger i.d.R. bereits zu Beginn der Ausbildung. Die Entscheidung kann aber aufgrund eigener Beobachtungen und Empfehlungen von Schule und Werkstatt in Absprache mit dem Kostenträger auch erst im Verlauf der Ausbildung endgültig getroffen werden.


In der Berufspraxis wird von einem Schreiner ein weitestgehend selbstständiges und strukturiertes Arbeiten erwartet. Das erworbene Theorie- und Praxiswissen  ist hier umfänglich gefordert.
Der Fachpraktiker wird seine Stärken eher in der Praxis zeigen. Er sollte einfachere Arbeitsaufträge  -z.Bsp. auch in Kleinserien-  nach Anleitung selbstständig durchführen können.

 

Die zu vermittelnden Ausbildungsinhalte der Lehrpläne zielen auf die unterschiedlichen Anforderungen im Beruf ab und unterscheiden sich für Holzpraktiker/in  ↔  Schreiner/in im wesentlichen

  • durch den zu vermittelnden Stoffumfang
    [Grundkenntniswissen  ↔  tiefergehendes u. weitgefächertes Fachwissen]
  • in den Anforderungen im Fachmathematischen Teil
    [Grundrechenarten, einfache Flächen-/Volumenberechnungen, einfache Formelanwendungen, Dreisatz, Preisberechnungen, Maschinenrechnen  ↔  darüber hinaus Winkelfunktionen, Wärmeschutz- und Treppenberechnungen]
  • in den Anforderungen im Fachzeichnerischen Teil
    [einfache Teilschnitte anfertigen, Zeichnungen lesen  ↔  darüber hinaus
    Konstruktionsvarianten erstellen, umfangreiche Zeichnungen erstellen (Gesellenstück)
  • in den theoretischen Prüfungsinhalten und der Prüfungsform
    [Prüfen von Grundwissen, einfache Berechnungen, Zeichnungslesen  ↔  umfangreiche Wissensabfragung anhand konstruierter, praxisnaher Auftragssituationen.
    Lösen der Aufgaben überwiegend in Multiple-Choice-Form  ↔  in ausführlicher Schriftform und durch Anfertigen von Schnittzeichnungen]
  • in den praktischen Prüfungsinhalten
    [einfachere Arbeitsprobe  ↔  umfangreichere Arbeitsprobe und Anfertigen des Gesellenstückes]

Mehr Informationen zum Fachbereich Holz finden Sie  Hier


Bei  Fragen zu Inhalten und Ablauf der Ausbildung können Sie die Lehrkräfte auch gerne persönlich ansprechen.
Nehmen Sie dazu bitte zunächst Kontakt über das Sekretariat der Schule auf.