Wir sind da, wenn Du uns brauchst!


BERUFSSCHULE ST. ZENO

Staatlich anerkannte BS am Berufsbildungswerk Kirchseeon der Stiftung St. Zeno

Willkommen auf den Seiten der Berufsschule St. Zeno Kirchseeon am Berufsbildungswerk der Stiftung St. Zeno Kirchseeon!

Als Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung und individuellen Lernförderung ist es unsere Aufgabe, die Schülerinnen und Schüler auf ihrem individuellen Weg in das Berufsleben zu begleiten, zu fordern und zu fördern, sowie als junge Erwachsene auch zu einem beruflichen Abschluss zu bringen.

Kontakt:
Tel.: 08091 / 5615 – 0
Fax: 08091 / 5615 – 29
E-mail: sekretariat@bs-st-zeno.de

Allgemeines

Auf diesen Seiten sehen Sie eine Übersicht über angebotene Fachbereiche und deren Berufe, zugehörige Abschlüsse und die Dauer der Ausbildung. Um insbesondere die Abkürzungen und die Bedeutungen der Abschlüsse zu verstehen, benötigen Sie kurze Definitionen.

Definitionen:

Berufsausbildung nach § 42 HWK bzw. § 64 IHK sowie § 66 BBiG (Berufsbildungsgesetz)/§ 42m HWO (Handwerksordnung): Vor allem die theoretischen Lerninhalte und ihre Anforderungsstufen sind im Vergleich zu „oben“ niedrigschwelliger. Diese Fachpraktikerberufe sind staatlich anerkannt, am Ende der Ausbildung ist aber ebenfalls eine Abschlussprüfung in Theorie und Praxis zu absolvieren.

Berufsausbildung nach § 25 HWK ( Handwerkskammer) bzw. § 4 IHK ( Industrie- und Handelskammer): Lerninhalte und Anforderungsstufen sind identisch mit der betrieblichen Ausbildung in der freien Wirtschaft und der staatlichen Regelberufsschule.

Fachbereiche

Ernährung / Hauswirtschaft


Hier finden Sie Informationen zu den Ausbildungen

Bäcker/in
Bäckerei- /Konditoreifachverkäufer/in
Fachpraktiker/in Küche (§66 BBiG/§42m HWO)
Fachpraktiker/in Hauswirtschaft (§66 BBiG/§42m HWO)

Alle Berufe in diesem Fachbereich Zur Übersicht

Farbtechnik


Hier finden Sie Informationen zu den Ausbildungen:

Maler/in und Lackierer/in, Fachrichtung Gestaltung und Instandsetzung
Bauten- und Objektbeschichter/in
Fachpraktiker/in Farbe (§66 BBiG/§42m HWO)

Alle Berufe in diesem Fachbereich Zur Übersicht

Gartenbau


Hier finden Sie Informationen zu den Ausbildungen

Werker/in im Gartenbau, FR Garten- u. Landschaftsbau (§66 BBiG/§42m HWO)
Werker/in im Gartenbau, FR Zierpflanzenbau (§66 BBiG/§42m HWO)"

Alle Berufe in diesem Fachbereich Zur Übersicht

Holztechnik


Hier finden Sie Informationen zu den Ausbildungen

Fachpraktiker/in für Holzverarbeitung (§66 BBiG/§42m HWO)
Schreiner/in als Vollausbildung

Alle Berufe in diesem Fachbereich Informationen zum Fachbereich Zur Übersicht

Lagerlogistik


Hier finden Sie Informationen zur Ausbildung

Fachlagerist/in

Alle Berufe in diesem Fachbereich Zur Übersicht

Medientechnologie


Hier finden Sie Informationen zur Ausbildung

Medientechnologe/in
Fachrichtung Druckweiterverarbeitung
(Schwerpunkt Akzidenzproduktion)

Alle Berufe in diesem Fachbereich Zur Übersicht

Metalltechnik


Hier finden Sie Informationen zu den Ausbildungen

Metallbauer/in – Konstruktionstechnik
Fachkraft f. Metalltechnik der Fachrichtung Konstruktionstechnik
Metallbauer/in – Nutzfahrzeugbau
Feinwerkmechaniker/in
Zerspanungsmechaniker/in
Fachkraft f. Metalltechnik der Fachrichtung Zerspanungstechnik
Fachpraktiker/in für Zerspanungsmechanik (§66 BBiG/42m HWO)

Alle Berufe in diesem Fachbereich Zur Übersicht

Raumausstattung


Hier finden Sie Informationen zu den Ausbildungen

Raumausstatter/in
Polster- und Dekorationsnäher/in

Alle Berufe in diesem Fachbereich Zur Übersicht

Verkauf


Hier finden Sie Informationen zur Ausbildung

Verkäufer/in

Mehr Erfahren Alle Berufe in diesem Fachbereich Zur Übersicht

Berufsvorbereitungsjahr und Arbeitsqualifizierungsjahr

Hier finden Sie Informationen zum Berufsvorbereitungsjahr und Arbeitsqualifizierungsjahr

MEHR ERFAHREN

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme

Hier finden Sie Informationen zur Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme:

MEHR ERFAHREN

Zielgruppen

Unsere Schülerinnen und Schüler

…. verbinden häufig mit dem „System Schule“ negative Erlebnisse wie Misserfolg, Selbstwertkrise oder gar Demütigung.
Diese Erfahrungen steigern die Lernblockaden in einem so hohen Maße, dass im Regelschulwesen kaum Aussicht auf eine erfolgreiche berufliche Erstausbildung besteht.
Deshalb begleiten wir die jungen Menschen in sehr kleinen Gruppen und holen sie dabei ab „wo sie gerade stehen“. Ziel ist im Rahmen einer individuellen Förderplanung der erfolgreiche Abschluss einer Berufsvorbereitung und / oder beruflichen Erstausbildung.
Unsere Jugendlichen zeigen individuell unterschiedlich ausgeprägt ein introvertiertes, gegen sich selbst ausgerichtetes, verunsichertes bis zu einem verbal und physisch dominant vorgegebenen extrovertierten Verhalten.

Die Berufsschule St. Zeno ist eine Schule zur sonderpädagogischen Förderung am Berufsbildungswerk Kirchseeon. In unserer Dienstleistung pflegen wir über die Zusammenarbeit im BBW hinaus intensive Kontakte zu Eltern und Erziehungsberechtigten, zur Agentur für Arbeit, zur Regierung von Oberbayern, zu Innungen, Kammern und Betrieben. Wir verstehen uns als Netzwerker, Chancengeber und Brückenbauer für junge Menschen am Übergang in die Berufswelt.

Leitbild

Über uns


Ziele unseres pädagogischen Handelns sind:

Die Steigerung der Lernmotivation. Nur in einem positiven Umfeld kann Lernen gelingen. Durch einen vertrauensvollen Umgang miteinander versuchen wir die Stärken der Jugendlichen zu betonen. Häufiges Üben und Wiederholen sowie anschaulicher handlungsorientierter Unterricht ermöglichen vermehrt Erfolgserlebnisse und steigern damit die individuelle Lernmotivation.

Das Vermitteln von Schlüsselqualifikationen. Nur wer sich selbst realistisch einschätzt, kann sich auch in die Situation seiner Mitmenschen hineinversetzen (Empathie), lernt die Kritik von den Mitmenschen konstruktiv zu nutzen und kann die Mitmenschen in ihrem Anderssein respektieren.

Nur wer erlebt, dass sein eigenes Handeln seine persönliche Lebenssituation beeinflusst, kann seine Rechte und Bedürfnisse wahrnehmen und sein Leben eigenverantwortlich gestalten.

Mehr Erfahren

Leitbild der Stiftung St. Zeno


Die Stiftung St. Zeno ist ein Verband der freien Wohlfahrtspflege und Fachverband im Caritasverband.

Wir sind ein kirchlicher Träger und damit mit unseren MitarbeiterInnen dem christlichen Menschenbild - mit Unteilbarkeit der Person - verpflichtet.

Ein respektvoller und wertschätzender Umgang ist die Grundlage für unsere Lebens-, Arbeits- und Dienstgemeinschaften in der Stiftung St. Zeno, Kirchseeon.

Unser zentraler Auftrag ist die Befähigung der uns anvertrauten Menschen zur Übernahme von Verantwortung für das eigene Leben und die Gemeinschaft.

Die eigene Wirtschaftlichkeit ist ein wesentliches Kriterium für die Überlebensfähigkeit jeder Einrichtung, stellt aber keinen Selbstzweck dar.

Die Wahrnehmung unserer Aufgaben erfolgt unter bewusstem Einsatz aller Ressourcen.

Zielgruppe


Wir verstehen uns als eine Berufsschule, die es sich zur Aufgabe macht, junge Menschen auf ihrem Weg in eine Berufsvorbereitung ( BVJ, BVB, Arbeitserprobung), oder aber auch in einer Berufsausbildung in den jeweiligen Fachklassen zu unterrichten, zu begleiten und zu unterstützen.
Dies gelingt uns mit hochkompetenten Lehrkräften verschiedenster Professionen, aber auch in der Vernetzung mit den am Berufsbildungswerk verorteten Fachdiensten und den Ausbildern im Sinne einer engen regelmäßigen und mehrdimensionalen Zusammenarbeit.
Es gehört zu der Qualität unserer Schule, dass wir alle an der Entwicklung unserer Schüler beteiligten Personen und Institutionen mit einbeziehen. Deshalb stehen wir in enger Zusammenarbeit mit Eltern, Erziehungsberechtigten, Agentur für Arbeit, Jugendämter, Kammern, Innungen und Prüfungsausschüssen. Hier sind Lehrkräfte der verschiedenen Fachrichtungen auch Mitglied.
Wir arbeiten mit Mittelschulen und Förderzentren zusammen, um den Übergang in das Berufsleben gut zu gestalten.
Im Auftrag des Landratsamtes Ebersberg werden in unserem Gebäude die Berufsintegrationsklassen des Landkreises durch Lehrkräfte der Berufsschule Wasserburg und durch Lehrkräfte für Deutsch als Zweitsprache unterrichtet.

News

ERFOLGE

Interview mit einer Schülerin


Hallo Alessia,
danke für deine Bereitschaft mit mir das Interview zu führen.
Gerne!
Alessia, du bist jetzt 4 Jahre bereits in unserer Einrichtung. Wo wohnst du?
In Schöngeising bei Fürstenfeldbruck
Warum pendelst du die ganze Zeit zu uns, obwohl dein Wohnort ca. 70 km entfernt liegt?
Zunächst einmal hat meine ehemalige Klassenleiterin euch empfohlen und im ersten Jahr waren wir im BVJ eine große Gruppe, die sich gut verstanden hat.

Weiterlesen

Erfahrungsbericht zur Berufsschule und dem BBW aus Teilnehmersicht


Mein Name ist Adrian Sudy und ich war Auszubildender im BBW als industrieller Buchbinder/Medientechnologe.

Mittlerweile sind zwei Jahre seit meiner Entlassfeier vergangen. Am ersten Tag meiner Ausbildung dachte ich, das wäre ewig hin. Der Gesellenbrief, das Gefühl es geschafft zu haben. Nun ist es also zwei Jahre schon vorbei und ich stehe mitten im Leben, habe eine eigene Wohnung mitten in Augsburg und arbeite seit über 1,5 Jahren in einer Druckerei in Augsburg.

Was war mein Problem?
Vor der Ausbildung hätte ich niemals diese Entwicklung erwartet. Die meisten im BBW haben verschiedenartige Hindernisse, die Ihnen eine Ausbildung im ersten Arbeitsmarkt extrem schwer machen würden. Mein Hindernis war meine Psyche, die Depression.

WEITERLESEN

Kontaktieren Sie uns!

Thomas Oliv, StD
Schulleitung
Tel: 08091 / 5615 - 0
Fax: 08091 / 5615 - 29
E-Mail: sekretariat@bs-st-zeno.de
Erich Empl, SoKR
stellvertretende Schulleitung
Tel: 08091 / 5615 - 0
Fax: 08091 / 5615 - 29
E-Mail: sekretariat@bs-st-zeno.de
Beate Smita
Sekretariatsleitung
Tel: 08091 / 5615 - 0
Fax: 08091 / 5615 - 29
E-Mail: sekretariat@bs-st-zeno.de

Schreiben Sie uns!